Warburg Factor Engineering

Unser Service für institutionelle Kunden:
Wir designen Ihr individuelles Faktorportfolio!

Faktorportfolios sind Aktienportfolios, die auf ein spezifisches, renditerelevantes Thema ausgerichtet sind. Aber welche Faktorwetten stecken in Ihrem Aktienportfolio? Wie lassen sich auf Ihre Bedürfnisse zugeschnittene Faktorlösungen darstellen? Unser Expertenteam berät Sie gerne im Hinblick auf die für Sie geeignete Zusammenstellung von Faktoren und konstruiert Ihr individuelles Faktorportfolio. Dazu bieten wir Ihnen eine Analyse Ihres bestehenden Faktorprofils an. Bei der Ableitung des Zielportfolios berücksichtigen wir Ihre Anlagerestriktionen und Risikovorgaben sowie weitere von Ihnen gewünschte Eigenschaften.

Unser Faktoransatz ist flexibel einsetzbar

Die einzelnen Faktoren fungieren als Bausteine, die sich unter Ausrichtung an Ihren Bedürfnissen zielgerichtet miteinander kombinieren lassen. Mit Hilfe eines eigenentwickelten Algorithmus leiten wir sodann ein Portfolio ab, das hinsichtlich der angestrebten Faktorausrichtung optimiert ist und dabei die Wechselwirkungen zwischen den Faktoreigenschaften explizit verarbeitet.

1. Kundenindividueller Zuschnitt von Faktorprofilen

Unser Ansatz besitzt die Flexibilität Faktorprofile zu kreieren, die mit den kundenindividuellen Bedürfnissen harmonieren. So ist es z.B. denkbar, dass Kunden einzelne Faktoren ausschließen oder neutralisieren möchten oder andere Eigenschaften stärker betonen möchten. Die Berücksichtigung weiterer Anlagerestriktionen und die Vorgabe von Risikobudgets ist ebenfalls darstellbar.

2. Konstruktion von „reinen“ Faktorportfolios

Das Problem von Portfolios, die auf einzelne Faktoren ausgerichtet sind, besteht darin, dass sie im Hinblick auf eben diesen Faktor „getrimmt“ sind, jedoch aufgrund der Wechselwirkungen zwischen den verschiedenen Faktoren bezüglich der restlichen Faktoren nicht neutral sind. Daraus ergeben sich für den Anleger unkontrollierte Risiken. Mit Hilfe unserer Optimierungsmethodik, die die Trade-Offs zwischen den Faktoren explizit verarbeitet, lassen sich „reine“ Faktorportfolios konstruieren, bei denen die Ausprägungen gegenüber den anderen Faktoren im Hinblick auf eine Neutralisation gezielt gesteuert werden. Damit besteht ein Mechanismus, mit dem Anleger die isolierte Prämie aus den jeweiligen Faktoren vereinnahmen können.

3. Marktneutrale Faktorstrategie:
Diversifikations­baustein mit Mehrertrags­potential

Die Basisstrategie ist darauf ausgerichtet, über die dauerhafte Vereinnahmung von Faktorprämien  einen Mehrwert gegenüber kapitalisierungsgewichteten Marktindizes zu erzielen. Im Rahmen einer marktneutralen Strategie lassen sich diese Faktorprämien herauslösen. Unsere marktneutrale Faktorstrategie entfaltet insbesondere im globalen Kontext ihren Mehrwert, da die regionalen Teilstrategien nahezu unabhängig sind und sich in der Wirkung auf die Performance gegenseitig stabilisieren.

4. Einsatz der Faktorstrategie für nachhaltige Geldanlagen

Die Berücksichtigung von Nachhaltigkeits- und ESG-Kriterien (ESG steht für Umwelt, Soziales und Unternehmensführung) gewinnt in der Vermögensanlage zunehmend an Bedeutung. M.M.Warburg & CO besitzt eine lange Historie im Management und der Ausgestaltung von Nachhaltigkeitsmandaten. Dabei arbeiten wir mit von Kunden vorgegebenen Anlageuniversen oder leiten diese unter Berücksichtigung der vom Kunden definierten Filter und Kriterien basierend aus unserer ESG-Datenbank ab. Aspekte der Nachhaltigkeit lassen sich in unseren faktorbasierten Managementansatz integrieren und zu einem systematischen Anlageprozess vereinen.

Neben der Bereinigung des Anlageuniversums nach bestimmten Nachhaltigkeitsfiltern ist es auch denkbar, dass Kunden Nachhaltigkeit als eine weitere wünschenswerte Eigenschaft neben den anderen Faktoreigenschaften berücksichtigen wollen. Dazu ermitteln wir entsprechend der Vorgehensweise bei den anderen Faktoren einen ESG-Score pro Aktie und steuern über den Optimierungsalgorithmus den Trade-Off zwischen dem Ausmaß der Nachhaltigkeit und der Intensität der anderen Faktoreigenschaften.

Probieren Sie es selber aus:
Welche Faktorwetten stecken in Ihrem Portfolio?

Wir bieten Ihnen hier ein Tool zum Herunterladen an, mit dem Sie durch Eingabe Ihrer Aktien und deren Gewichte unmittelbar eine Faktoranalyse für Ihr Portfolio erhalten.

Bei der weiteren Optimierung Ihres Faktorprofils sind wir Ihnen gerne behilflich und freuen uns, wenn Sie mit uns in Kontakt treten.

 

Factor Engineering auf einen Blick

VEREINNAHMUNG VON FAKTORPRÄMIEN
  • Systematische Vereinnahmung der Prämien für ein Set renditeerklärender Faktoren.
PROGNOSEFREIE ANLAGESTRATEGIE
  • Transparentes und ökonomisch unterlegtes Anlagekonzept, das ohne Prognosen auskommt.
FAKTORBERATUNG
  • Kompetente Faktorberatung durch ein erfahrenes Team von Spezialisten.
INDIVIDUELLE FAKTORPROFILE
  • Ableitung von flexiblen und auf Kundenbedürfnisse zugeschnittenen Faktorprofilen.
PROPRIETÄRER OPTIMIERUNGSANSATZ
  • Eigenentwickelter Optimierungsansatz unter Berücksichtigung der Abhängigkeiten zwischen den Faktoren zielt auf einen bestmöglichen Ausgleich der Faktorpräferenzen.
EINBEZIEHUNG WEITERER KRITERIEN UND ANLAGERESTRIKTIONEN
  • Flexibilität im Hinblick auf die Berücksichtigung weiterer Zielkriterien, Anlagerestriktionen und Risikovorgaben.
STABILITÄT UND AKTUALITÄT DER FAKTORPROFILE
  • Hohe Aktualität der Faktorprofile und Vermeidung von Instabilitäten durch die ausschließliche Verwendung von Ist-Daten zur Gestaltung von Anlagestrukturen.
ANWENDUNGSMÖGLICHKEITEN
  • Anwendbarkeit auf beliebige Auswahluniversen, Vorschaltung von ESG-Filtern / Einbeziehung von ESG-Kriterien, Ausgestaltung als marktneutrale Mandate sowie Design von flexiblen Faktorprofilen.
Nach oben